Wie Dampfbügeleisen entkalken?

Wenn man ein Dampfbügeleisen benutzt, ist es notwendig, das Gerät von Zeit zu Zeit zu entkalken um zu garantieren, dass die feinen Düsen nicht durch Kalk verstopft werden. Aus dem Dampfbügeleisen Test kann man ersehen, dass auch moderne Geräte mit automatischer Entkalker Funktion Kalkablagerungen ansetzen können. Mit dem Entkalken kann man die Lebenserwartung des Geräts, erheblich erhöhen und außerdem stets mit einer perfekten Leistung beim Bügeln rechnen.

 

So wird das Dampfbügeleisen entkalkt

Im Handel kann man spezielle Mittel zum Entkalken des Bügeleisens erhalten. Diese sind entweder in flüssiger Form oder auch als Pulvererhältlich. Gemäß der Packungsbeilage wird das Mittel in Wasser aufgelöst und in den Tank des Bügeleisens eingefüllt. Daraufhin heizt man das Bügeleisen auf und lässt es für etwa zwei Minuten stark dampfen. Danach lässt man das Gerät für eine Weile ruhen und gießt die Lösung schließlich aus dem Tank aus. Zum Schluss wird der Tank gründlich mit klarem Wasser nachgespült. Bei einem stark verkalkten Bügeleisen kann man den Prozess auch wiederholen.

 

Essig als Entkalker

Wenn man keinen Entkalker zur Hand hat, kann man das Bügeleisen auch mit Essig entkalken. Dazu werden Essig und Wasser im Verhältnis von 1:2 gemischt und in den Tank eingefüllt. Daraufhin verfährt man auf die gleiche Weise, wie mit dem Entkalker. Jedoch sollte man auf eine längere Einwirkzeit achten, da der Essig länger braucht, um den Kalk aufzulösen. Essig ist auch ideal, wenn man nur die Sohle des Bügeleisens entkalken will. Dazu kann man ein Tuch mit Essig tränken und das Bügeleisen mit der Sohle etwa zwei Stunden darauf stehen lassen. Danach braucht man die Sohle nur noch mit einem sauberen Tuch abzuwischen und erhält eine Sohle, die vollkommen von Kalk befreit ist.

 

Im Dampfbügeleisen Test: Geräte mit Anti Kalk Funktion

Wenn man sich ein neues Bügeleisen zulegt, sollte man einen Dampfbügeleisen Test einsehen. Bei den neuen Dampfbügeleisen findet manverschiedene Funktionen zum Entkalken. Viele Marken arbeiten mit einer Kartusche, die durch Aktivkohle den Kalk aus dem Wasser herausfiltert. Im Dampfbügeleisen Test werden Geräte mit diesem System als sehr zuverlässig bewertet. Die Kartusche hat jedoch eine begrenzte Lebensdauer, die, je nach Einsatzhäufigkeit, zwischen vier und sechs Jahren liegt. In der Regel ist die Kartusche nicht austauschbar, so dass das Bügeleisen danach unbedingt auf herkömmliche Weise entkalkt werden muss.

Andere Marken bedienen sich eines Systems zum Entkalken, das durch Elektrolyse gesteuert wird. Dieses System hält so lange wie das Bügeleisen. Voraussetzung ist jedoch, dass man nach jedem Bügeln mit Dampf eine kurze, automatisierte Reinigungsfunktion durchführen muss. Im Dampfbügeleisen Test wurde diese Funktion als empfehlenswert gelobt.

 

Kalkablagerungen rechtzeitig entfernen

In Deutschland hat das Leitungswasser einen sehr unterschiedlichen Kalkgehalt. In einigen Orten ist nur sehr wenig Kalk im Wasser enthalten, so dass ein Dampfbügeleisen mit einer Anti Kalk Funktion kaum je verkalkt. Wohnt man jedoch in einer Gegend mit sehr kalkhaltigem Wasser, gilt es, stets auf Ablagerungen zu achten. Spätestens, wenn sich an der Sohle des Bügeleisens Kalkspuren zeigen und die Dampffunktion nicht mehr richtig funktioniert, ist es an der Zeit, das Gerät zu Entkalken.